0800 – 400 483

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Was möchten Sie bewerten?

Woh­nung
Haus
Grund­stück
Gewer­be

Welchen Haustyp möchten Sie bewerten?

Einfami­lienhaus
Mehrfami­lienhaus
Reihen­haus
Doppelhaus­hälfte

Welches Grundstück möchten Sie bewerten?

Baugrund­stück
Bauerwar­tungsland
Gewerbe­grundstück
Agrarflä­che

Welche Gewerbeimmobilie möchten Sie bewerten?

Büro
Gastge­werbe
Fabrik / Produk­tion
Hotel

Welcher Wohnstatus liegt vor?

Selbst be­wohnt
Frei
Vermie­tet
Teilwei­se vermie­tet

Welcher Nutzungsstatus liegt vor?

Selbst ge­nutzt
Frei
Vermie­tet
Teilwei­se vermie­tet

Ist das Grundstück bebaubar?

Ja
Einge­schränkt
Nein
Unbe­kannt

Wie hoch ist die Nettojahresmiete des Objekts?

< 1000 €
> 30000 €
Oder direkt hier eingeben:
Nettojah­resmiete

Wie groß ist die Wohnfläche?

< 20 m²
> 300 m²
Oder direkt hier eingeben:
Wohnflä­che

Wie groß ist die Grundstücksfläche?

< 100 m²
> 2500 m²
Oder direkt hier eingeben:
Grundstücks­fläche

Wie groß ist die Fläche der Gewerbeimmobilie?

< 30 m²
> 900 m²
Oder direkt hier eingeben:
Gewerbe­fläche

In welcher Region befindet sich das Objekt?

Straße
PLZ
Ort
Karte lädt

Ihre Daten werden verarbeitet.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.

Wer soll die Bewertung erhalten?

JETZT BEWERTUNG ERHALTEN

Ihre Immobilienbewertung

100 % kostenlos

100 % unverbindlich

sichere Datenübertragung

Vielen Dank. Wir haben Ihre Anfrage erhalten!

In wenigen Augenblicken erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link. Nach der Bestätigung setzen wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung!

Wann wurde die Immobilie gebaut?

< 1900
2020
Oder direkt hier eingeben:
Bau­jahr

In welchem Zustand befindet sich das Objekt?

Renovie­rungs­bedürftig
Ge­pflegt
Neuwer­tig

Gibt es einen Balkon oder eine Terrasse?

Balkon
Terras­se
Balkon & Terras­se
Weder noch

Individuelle Bewertung Ihrer Immobilie

Wertermittlung durch Experten vor Ort

Kostenlos und unverbindlich

Was ist mein Haus wert?

  • kostenlose Hausbewertung
  • präzise Wertermittlung
  • unverbindliche Beratung von Experten

Haus schätzen lassen – kostenlose Hausbewertung & Checkliste

Sie wollen wissen, was Ihr Haus aktuell wert ist? Dann erhalten Sie hier eine Antwort. Wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen zum Thema Hausbewertung, sagen Ihnen, wer für Sie zu welchem Anlass eine Bewertung vornehmen sollte und welche Faktoren den Hauswert beeinflussen.

Die Vorteile der Hausbewertung von immoverkauf24

  • Kostenlose Bewertung

Die persönliche Hausbewertung erfolgt individuell für Ihre Immobilie und ist für Sie vollkommen unverbindlich und kostenlos.

  • Erfolgreicher Verkauf

Durch langjährige Erfahrung und lokale Marktkenntnisse finden unsere Experten passende Interessenten.

  • Präzise Preisermittlung

Die fundierte Preisermittlung erfolgt anhand von Lage, Größe und Bebaubarkeit durch einen fachkundigen Immobilienexperten vor Ort.

1. Wann sollte ich mein Haus vor Ort schätzen lassen?

Die Wertermittlung Ihres Hauses durch einen Experten vor Ort kann aus mehreren Gründen notwendig sein. Am häufigsten geht es wohl um einen anstehenden Hausverkauf, für den Sie den Wert Ihres Hauses schätzen lassen müssen. Nur so sind Sie in der Lage, den Verkaufspreis Ihres Hauses festzulegen.

Weitere mögliche Gründe für eine Hausbewertung:

  • Versteigerung der Immobilie
  • Gerichtliche Auseinandersetzungen um eine Erbschaft oder Schenkung
  • Gütertrennung bei einer Scheidung
  • Anstehende Finanzierung im Falle eines Hauskaufs

Wir empfehlen Ihnen, zunächst unsere Hausbewertung online zu nutzen, um eine erste Orientierung hinsichtlich des Verkehrswerts Ihres Hauses zu erhalten. Entscheiden Sich dann konkret für einen Verkauf, bietet immoverkauf24 Ihnen die Möglichkeit, ihr Haus bewerten zu lassen – kostenlos und vor Ort durch einen Sachverständigen. Unsere Hausschätzung ist ein Expertenservice für Eigentümer, die einen möglichen Hausverkauf professionell vorbereiten möchten:

  • Genaue Inspektion von Haus und Grundstück
  • Erhebung und Einordnung aller wertrelevanten Merkmale
  • Ermittlung Bodenrichtwert, Sachwert und Vergleichswert
  • Vorschläge & Tipps für eine professionelle Vermarktung
  • Kostenloser Service ohne weitere Verpflichtungen

2. In welchen Fällen benötige ich ein kostenpflichtiges Wertgutachten fürs Haus?

Wenn Sie sich zu einem Hausverkauf entschließen, sollten Sie Ihr Haus von einem Sachverständigen für Immobilien schätzen lassen. In der Regel genügt es, wenn ein Makler oder anderer Sachverständiger die Hausbewertung in einem kostenlosen Verfahren vornimmt. Anders sieht es aus, wenn es um gerichtliche Auseinandersetzungen geht, in dessen Zuge der Wert Ihres Hauses eine Rolle spielt. Dann müssen Sie sich an einen öffentlich bestellten, vereidigten Gutachter wenden, der ein Wertgutachten für Sie erstellt. Diese Form des Gutachtens ist gerichtsfest und kostenpflichtig. Die Höhe der Kosten kann dabei variieren, bis zu 1000 Euro sind ebenso möglich wie mehrere tausend Euro.

Beispiele, in denen ein kostenpflichtiges Wertgutachten notwendig ist:

  • Scheidung
  • Schenkung oder Erbschaft
  • Versteigerung der Immobilie
  • Dokumentation des Verkehrswerts gegenüber dem Finanzamt

immoverkauf24 berät Sie, in welchem Fall Sie welche Form des Gutachtens brauchen. Wenn Sie sicher sind, dass Sie in jedem Fall ein gerichtsfestes Wertgutachten benötigen, helfen wir Ihnen ebenfalls weiter. Wir stellen den Kontakt zu vereidigten Gutachtern her, nutzen Sie dafür einfach unser Formular auf der Seite Immobiliengutachter!

3. Welche Einflussfaktoren bestimmen den Wert meines Hauses?

Aktuelle Immobilienpreise als erste Orientierung bei Hausbewertung

Eine erste Orientierung bei der Bewertung des Hauses bilden die aktuellen Immobilienpreise in einer Stadt. Die Preise für eine gebrauchte Eigentumswohnung in Wien 1, Innere Stadt, liegen im Jahr 2022 etwa bei mehr als 11.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Um einiges günstiger dagegen sind Eigentumswohnungen in Wien 20, Brigittenau: Hier zahlen Immobilienkäufer im Durchschnitt rund 4.000 Euro pro Quadratmeter. Insgesamt variieren die Preise von Stadtteil zu Stadtteil und von Haustyp zu Haustyp (beispielsweise ist ein Mittelreihenhaus weniger wert als ein Endreihenhaus).

Hausbewertung - wertbeeinflussende Faktoren

Die Lage ist wichtigster Einflussfaktor bei der Hausbewertung

Generell gilt, dass die Lage einer Immobilie einen wesentlichen Einfluss auf den Grundstückswert hat, der wiederum in die Ermittlung des Verkehrswerts des Hauses mit einfließt. Der Wert eines Hauses wird also maßgeblich durch die Lage des Objekts bestimmt. Wichtige Kriterien zur Bewertung einer Lage sind:

  • Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel, Schulen, Einkaufszentren oder Restaurants
  • Nähe zu Wasser, Parks, Grünflächen und Erholungsmöglichkeiten
  • Die Art der umliegenden Bebauung und Verdichtung

Bausubstanz & Nutzungsmöglichkeiten

Neben der Lage des Hauses bestimmen die Substanz des Hauses und dessen Nutzungsmöglichkeiten maßgeblich den Verkehrswert. Bei der Beurteilung der Substanz des Hauses spielen Faktoren wie Dicke des Mauerwerks, Dämmung des Daches, Alter der Elektrik, versteckte Mängel usw. eine Rolle. Bei den Nutzungsmöglichkeiten geht es nicht nur um die aktuelle Nutzung, sondern auch um mögliche Anbau- oder Umbaumöglichkeiten (etwa für einen Wintergarten). Je nach Verfahren der Wertermittlung fließen die Faktoren unterschiedlich in den Verkehrswert ein. Für die Ermittlung des Verkehrswerts gibt es drei verschiedene Verfahren – Ertragswertverfahren, Sachwertverfahren oder Vergleichswertverfahren –, die sich durch ihre Herangehensweise unterscheiden.

immoverkauf24 Info:

Am Ende gilt aber immer: Ein Haus ist genau so viel wert, wie der höchst bietende Käufer im Vermarktungsprozess bereit ist zu bezahlen.

4. Selbst Hauswert berechnen – 27-Punkte-Checkliste nutzen

Sie möchten eine Vorstellung vom Wert Ihres Hauses entwickeln? Dann empfehlen wir Ihnen unsere 27-Punkte-Checkliste zur Hausbewertung, die Sie Punkt für Punkt durchgehen können.

Vorgehensweise bei Selbstbewertung:

  • Vergleichswert für ähnliche Häuser ermitteln
  • Objektindividuelle Zu- und Abschläge vornehmen
  • Hauswert überschlägig ermitteln

Beispiel: Wird ein vergleichbares Haus mit 100 Quadratmetern Wohnfläche mit 1.800 Euro auf den Quadratmeter bewertet, so betrüge der Wert des Hauses vor Berücksichtigung objektindividueller Gegebenheiten 180.000 Euro. Besteht z.B. ein überdurchschnittlicher Instandhaltungsrückstau gemessen am Baujahr, müsste dieser entsprechend noch in Abzug gebracht werden, z.B. bei 10% um 18.000 Euro.

Die größte Herausforderung bei der Hausschätzung besteht darin, die möglichen Zu- und Abschlagswerte auf die Durchschnittspreise angemessen anzusetzen. Entscheidend ist dabei immer die Sichtweise eines potenziellen Käufers. So erwarten etwa die meisten Hauskäufer, dass ein Haus mindestens zwei Kinderzimmer aufweist. Ist nur ein Kinderzimmer vorhanden, kann ein erheblicher Preisabschlag auf den Durchschnittspreis fällig werden. Hat ein Eigentümer jedoch umfangreiche Investitionen im Haus durchgeführt, so müssen diese sich nicht immer in vollem Umfang werterhöhend auswirken.

immoverkauf24 Info:

Wer 10.000 oder 15.000 Euro in ein neues Badezimmer investiert hat, bekommt diesen Betrag nicht automatisch im Verkaufsfall wieder – insbesondere wenn das Bad nach Sanierung nicht jeden potentiellen Käufer anspricht.

Insbesondere bei Häusern älteren Baujahrs erweist es sich häufig als schwierig, die Bausubstanz richtig zu bewerten. So stellen sich beispielsweise Fragen wie diese:

  • Kann ein feuchter Keller trocken gelegt werden? Zu welchen Kosten?
  • Sind Hausbalken feucht? Besteht Gefahr auf Hausschwamm?
  • Wie sind Risse in Außenwänden oder unter dem Dach zu bewerten?
  • Tragen die Balkone oder rosten bereits die Stahlträger?
  • Wann müssen Heizung oder Leitungen ausgetauscht werden?

Durch das Heranziehen eines Sachverständigen erhalten Sie nicht nur Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Sie haben im Verkaufsfall auch eine bessere Argumentationsgrundlage gegenüber einem potentiellen Käufer.

5. Hauswert berechnen - der Schnell-Check online

Sie benötigen einen ersten Anhaltspunkt für den aktuellen Wert Ihres Hauses? Dann nutzen Sie den Immobilienwert-Rechner zum Hauswert berechnen. Die Vorteile:

  • Kostenlose Hausschätzung nach nur wenigen Angaben
  • Wert mit Wohnmarktanalyse per E-Mail erhalten
  • Aussagekräfte Vergleichspreise – keine weitere Verpflichtung

Hauswert berechnen: Online-Bewertung zur Erstorientierung

Mit unserer kostenfreien Online-Bewertung erhalten Sie einen ersten Eindruck vom Wert Ihrer Liegenschaft. Sie ersetzt jedoch nicht die individuelle Hausbewertung durch einen Sachverständigen vor Ort!

Immobilienwert-Rechner
Immobilienbewertung
Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(180)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen