0800 – 400 483

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

Um welche Immobilienart handelt es sich?

Woh­nung
Haus
Grund­stück
Gewer­be

Um welchen Haustyp handelt es sich?

Einfami­lienhaus
Mehrfami­lienhaus
Reihen­haus
Doppelhaus­hälfte

Um welches Grundstück handelt es sich?

Baugrund­stück
Bauerwar­tungsland
Gewerbe­grundstück
Agrarflä­che

Um welche Gewerbeimmobilie handelt es sich?

Büro
Gastge­werbe
Fabrik / Produk­tion
Hotel

Welcher Wohnstatus liegt vor?

Selbst be­wohnt
Frei
Vermie­tet
Teilwei­se vermie­tet

Welcher Nutzungsstatus liegt vor?

Selbst ge­nutzt
Frei
Vermie­tet
Teilwei­se vermie­tet

Ist das Grundstück bebaubar?

Ja
Einge­schränkt
Nein
Unbe­kannt

Wie hoch ist die Nettojahresmiete des Objekts?

< 1000 €
> 30000 €
Oder direkt hier eingeben:
Nettojah­resmiete

Wie groß ist die Wohnfläche?

< 20 m²
> 300 m²
Oder direkt hier eingeben:
Wohnflä­che

Wie groß ist die Grundstücksfläche?

< 100 m²
> 2500 m²
Oder direkt hier eingeben:
Grundstücks­fläche

Wie groß ist die Fläche der Gewerbeimmobilie?

< 30 m²
> 900 m²
Oder direkt hier eingeben:
Gewerbe­fläche

In welcher Region befindet sich das Objekt?

PLZ
Ort
Karte lädt

Wir suchen nun für Sie nach geeigneten Maklern.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.

Wer soll die Maklerempfehlung erhalten?

JETZT EMPFEHLUNG ERHALTEN

Wir vermitteln nur erstklassige Makler

Immobilienmakler in unserem Netzwerk erfüllen höchste Anforderungen an Service und Qualität

sichere Datenübertragung

100 % unverbindlich

100 % kostenlos

Vielen Dank. Wir haben Ihre Anfrage erhalten!

In wenigen Augenblicken erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link. Nach der Bestätigung setzen wir uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung!

Maklerempfehlung individuell für Ihre Immobilie

Kostenlose Bewertung vor Ort

Kostenlos und unverbindlich

Maklerempfehlung
von immoverkauf24

  • Makler in Ihrer Nähe
  • unverbindlich & kostenlos
  • inklusive Bewertung
  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Immobilienmakler

Immobilienmakler: Kosten, Aufgaben & Auswahlkriterien

Einen professionellen und serviceorientierten Immobilienmakler in Ihrer Region zu finden, ist bei über 700 Maklern in Österreich nicht so einfach. Welcher Makler verfügt über profunde Erfahrung bei Verkauf und Vermietung? Welcher Vermittler ist professionell und vertrauenswürdig? Und wieviel Provision verlangt er? Hier finden Sie Antworten auf die wichtigsten Fragen zu Immobilienmaklern - und erhalten bei Bedarf eine Maklerempfehlung auf Basis guter Kundenbewertungen.

Die Vorteile der Maklerempfehlung von immoverkauf24

Stressfreie Maklersuche

Wir empfehlen Ihnen unverbindlich 1-3 Makler, die erfahren und gut bewertet wurden, und Sie wählen einfach den für Sie passenden Makler aus.

Persönliche Beratung vor Ort

Unsere Makler sind für Sie vor Ort da, stehen Ihnen mit fachlichem Know-How & regionalen Marktkenntnissen zur Seite und nehmen Ihnen alle Aufgabe des Verkaufsprozess ab.

Erfolgreicher Verkauf

Unsere Experten finden einen passenden, solventen Käufer für Ihre Immobilie und verkaufen Ihr Objekt zum bestmöglichen Marktpreis.

1. Wie finde ich mit immoverkauf24 einen Makler?

Ablauf Maklerempfehlung

Wenn Sie unsere kostenlose und unverbindliche Maklerempfehlung nutzen möchten, können Sie im ersten Schritt ganz einfach unser Online-Formular mit einigen Angaben zu Ihrer Immobilie und Ihren Kontaktdaten ausfüllen. Um die Maklerempfehlung optimal auf Sie und Ihre Immobilie zuschneiden zu können, findet ein telefonisches Gespräch mit einem unserer Immobilienexperten statt: Dabei besprechen Sie weitere Details zu Ihrem Immobilienverkauf. Im Anschluss beginnen wir mit der Suche nach einem geeigneten Immobilienmakler in Ihrer Region und lassen Ihnen eine Mail mit unserer Empfehlung zukommen.

  • Sind Sie mit der Maklerempfehlung einverstanden, stellen wir gerne den Kontakt zu einem weitren Immobilienmakler in Ihrer Nähe her und Sie können mit dem Verkauf Ihrer Immobilie starten.
  • Wenn Sie mit der Empfehlung nicht einverstanden sind oder im Laufe der Maklerbeauftragung Probleme auftreten, suchen wir solange weiter, bis wir den passenden Immobilienmakler für Sie gefunden haben und einem erfolgreichen Verkauf Ihrer Immobilie nichts mehr im Weg steht. 
Makler in Ihrer Nähe suchen

Wir arbeiten mit einer Vielzahl von kompetenten & von Kunden empfohlenen Maklern in jeder Region Österreichs zusammen.

Ihr Makler in Graz
Ihre Maklerin in Wien
Ihr Makler in Klagenfurt
Ihr Makler in Graz
Ihre Maklerin in Wien
Ihr Makler in Klagenfurt

2. Welche Aufgaben übernimmt der Immobilienmakler?

Ein Immobilienmakler ist ein Full-Service-Anbieter. Das bedeutet, dass der Makler den Verkauf oder die Vermietung Ihrer Immobilie von Anfang bis Ende betreut. Der Makler ist für Sie als Immobilieneigentümer der zentrale Ansprechpartner für alle Aufgaben und Fragen, die rund um die Suche nach einem passenden Käufer oder Mieter auftauchen.

Die Aufgaben eines Immobilienmaklers umfassen insbesondere folgende Leistungen:

  • Kostenlose Immobilienbewertung: Auf Basis einer professionellen Immobilienbewertung ermittelt der Immobilienmakler einen realistischen Angebotspreis. So können Sie sicher sein, dass der Verkaufspreis weder zu niedrig, noch zu hoch angesetzt ist.
  • Zusammenstellen der verkaufsrelevanten Unterlagen: Der Immobilienmakler weiß, welche Unterlagen für den Verkauf benötigt werden. Mit einer Vollmacht von Ihnen als Eigentümer kann der Makler diese Unterlagen anfordern und zusammentragen.
  • Anfertigung des Verkaufsexposés: Aus den relevanten Daten zur Immobilie und ansprechenden Bildern erstellt der Makler ein professionelles Exposé, mit dem die Zielgruppe optimal erreicht werden kann. 
  • Vermarktung: Der Makler bewirbt die Immobilie, akquiriert Interessenten und führt die Besichtigungstermine durch. Sie müssen als Immobilieneigentümer also nicht selbst bei den Besichtigungsterminen anwesend sein, wenn Sie dies nicht möchten.
  • Durchführung der Verkaufsverhandlungen: Mit seiner Expertise und Berufserfahrung kann der Makler professionelle Verkaufsverhandlungen führen und für Sie einen möglichst hohen Verkaufspreis durchsetzen.
  • Abwicklung des Vertrags: Der Immobilienmakler übernimmt dabei nicht nur Aufgaben im Vorfeld, wie die Bonitätsprüfung des Käufers, sondern auch die Begleitung zum Notartermin sowie die Übergabe des Hauses.

Einige Vorteile von Maklern beim Immobilienverkauf:

Zeitliche Entlastung

Makler nehmen Ihnen alle Aufgaben vor, während und nach dem Verkaufsprozess ab. Eigentümern bleibt viel Stress, Ärger und Zeitaufwand erspart. 

Rechtliche Sicherheit

Immobilienprofis sorgen für rechtliche Sicherheit. Denn verkaufen Eigentümer selbst, unterlaufen ihnen häufig Fehler, die juristische Konsequenzen haben.

Bestmöglicher Marktpreis

Mithilfe einer professionelle Bewertung und eines passenden Angebotspreis vermarkten unsere Experten Ihre Immobilie zügig & zum bestmöglichen Marktpreis.

3. Wann benötige ich einen Immobilienmakler?

Wenn Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten, können Sie sich entscheiden, ob Sie einen Makler beauftragen oder die Immobilie privat veräußern wollen. Ein Verkauf ohne Makler ist zwar möglich, dieser ist für den Verkäufer meist jedoch mit sehr viel Energie und einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden. Die Zusammenarbeit mit einem Immobilienbüro trägt in der Regel erheblich dazu bei, dass Sie Ihre Immobilie schneller und einfacher verkaufen können.

Besonders sinnvoll ist die Beauftragung einer Immobilienagentur in den folgenden Fällen:

  • Durch berufliche oder familiäre Belastungen fehlt die Zeit, sich selbst angemessen um den Verkauf der Immobilie zu kümmern.
  • Der Immobilienverkäufer verfügt nicht über das entsprechende Fachwissen und die Erfahrungen im Bereich Immobilienverkauf.
  • Die zu verkaufende Immobilie befindet sich in einer anderen Stadt als Ihrem Wohnort und die für den Verkauf erforderlichen lokalen Marktkenntnisse fehlen.
  • Die Anfragen von Kaufinteressenten, die Koordination von Immobilienbesichtigungen sowie die Durchführung der Vertragsverhandlungen bedeuten für viele Immobilieneigentümer Stress, den sie gerne an einen Immobilienmakler delegieren möchten.
  • Die meisten Immobilienverkäufer sind an einem schnellen Verkauf der Immobilie interessiert. Wenn Sie den Verkaufserlös beispielsweise in eine neue Immobilie investieren wollen oder diesen zu einem anderen Zweck zeitnah benötigen, kann der Verkauf mit einem Makler sinnvoll sein.
  • Die Immobilie befindet sich in einer weniger attraktiven Lage außerhalb von Ballungsräumen, sodass die Nachfrage eher gering ist und es sich schwierig gestalten kann, einen Käufer zu finden. 

4. Wie wählt man einen qualifizierten Immobilienmakler aus?

Die Beauftragung eines Immobilienmaklers bedeutet für Sie als Verkäufer deutliche Vorteile. Allerdings setzt dies voraus, dass Sie einen passenden Makler auswählen. Welcher Makler für den Verkauf Ihrer Immobilie geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab: Zum einen muss der Makler über die entsprechenden fachlichen Qualifikationen und Erfahrungen verfügen und in der Region gut vernetzt sein. Zum anderen sollten Sie sich als Eigentümer bei dem Makler wohl und gut betreut fühlen.

Bei der Maklersuche sollten Sie besonders die folgenden Aspekte beachten:

  • Qualifikation: Hierbei ist darauf zu achten, welche Aus- und Weiterbildungen ein Immobilienmakler vorzuweisen hat. Zudem können Mitgliedschaften, etwa im IVD, sowie eine Ausbildung als Gutachter ein Hinweis auf eine gute Qualifikation sein. Auch aus der Dauer der Tätigkeit lässt sich in der Regel ein Rückschluss auf die Qualifikation ziehen.
  • Renommee: Hierbei geht es um Bewertungen des Maklers. Diese finden sich oftmals im Internet - bei Google selbst oder bei speziellen Bewertungsportalen. Außerdem können Freunde, Bekannte oder Nachbarn nach Erfahrungen befragt werden.
  • Inhaltlicher Schwerpunkt: Viele Makler spezialisieren sich auf Wohnungen, Luxusimmobilien, Familienhäuser oder Mehrparteienimmobilien. Die inhaltliche Ausrichtung des Immobilienmaklers sollte zu der Immobilie passen, die Sie verkaufen möchten.
  • Regionaler Schwerpunkt: Bei der Auswahl sollten Sie darauf achten, ob der Makler vorrangig an dem Ort tätig ist, an dem sich auch die zu verkaufende Immobilie befindet.

Die Liste der Auswahlkriterien für einen qualifizierten Immobilienmakler ist lang. Eine gute Unterstützung bei der Auswahl bietet unsere Makler-Checkliste, die einen Überblick über die wichtigsten Kriterien liefert. Für Laien ist es in der Regel jedoch schwer zu erkennen, in wie weit die Anforderungen auf der Liste auch tatsächlich von einem speziellen Makler erfüllt werden. Zudem ist der Auswahlprozess mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden.

immoverkauf24 bietet Ihnen als Immobilieneigentümer daher einen besonderen Service: Anhand der relevanten Daten zu Ihrer Immobilie empfehlen wir Ihnen kostenlos und unverbindlich geeignete Makler in Ihrer Region. Bei den Maklerempfehlungen handelt es sich ausnahmslos um qualifizierte und geprüfte Makler.

Bei der Auswahl des für Sie passenden Maklers achten wir explizit auf folgende Aspekte:

  • Vermarktungsleistungen und –erfolge: eine regelmäßige Verkaufsaktivität des Maklers in Ihrer Region
  • Kenntnisse des Immobilienmaklers bzgl. Art und Lage Ihrer Immobilie
  • Qualitätsnachweise wie z. B. eine Verbands-Mitgliedschaft, Ausbildung als Gutachter, Auszeichnungen etc.
  • Service- und Dienstleistungskompetenz: hohe Servicequalität (gute telefonische Erreichbarkeit, kostenlose Immobilienbewertung, kostenloser Energieausweis)
  • Weiterempfehlung von Bestandskunden, positive Kundenbewertungen

Worauf muss ich beim Maklervertrag achten?

Grundsätzlich sollte ein Eigentümer einen qualifizierten Alleinauftrag mit einem Makler abschließen, damit sich der Immobilienmakler auch wirklich voll für den Immobilienverkauf einsetzt.

Verfügt der Eigentümer selbst bereits über Interessenten für die Immobilie, können diese separat im Maklervertrag aufgenommen werden und vom Provisionsanspruch des Immobilienmaklers freigestellt werden bzw. gesondert behandelt werden.

Tipp: Der Maklervertrag sollte in der Regel eine Laufzeit von 4 bis 6 Monaten haben, in Einzelfällen auch bis zu einem Jahr.

5. Was kostet ein Immobilienmakler und wer trägt die Kosten?

  • Immobilienverkauf: Ein Immobilienmakler erhält im Falle eines erfolgreichen Verkaufs eine Maklercourtage. Die Höhe der Provision ist grundsätzlich frei verhandelbar. Je nach Bundesland und Stadt beträgt sie ca. 5 bis 7 Prozent des Kaufpreises. Meistens tragen sowohl Verkäufer als auch Käufer die Provision hälftig, es gibt aber auch Bundesländer, wo nur der Käufer die Maklergebühren bezahlt. Ob eine Provision angemessen ist, hängt vom Einzelfall ab. In der Praxis wird sowohl von Eigentümern als auch von Kaufinteressenten über die Höhe der Maklerprovision verhandelt.
  • Vermietung: Vermittelt ein Immobilienmakler eine Mietwohnung an Mieter, zahlen bisher in Österreich überwiegend die Mieter die Maklergebühren. Und zwar auch dann, wenn der Vermietung den Makler mit der Mietersuche beauftragt hat. Eine Doppelmakler-Tätigkeit mit Aufteilung der Provision ist bei der Vermietung ebenfalls möglich. Ab 1. Juli 2023 greift das Bestellerprinzip bei der Vermietung. Ab dann gilt: Wer den Makler zuerst beauftragt, hat die Vermittlungskosten alleine und vollumfänglich zu zahlen. In der Regel wird das der Vermieter sein. Mehr zur Höhe der Maklerprovision bei Vermietung.
    Hier finden Sie weitere Details zur Maklerprovision.

6. Immobilienverkauf mit oder ohne Makler?

Bevor Sie als Immobilieneigentümer die Entscheidung treffen, ob Sie den Verkauf der Immobilie alleine vorantreiben möchten oder einen Makler beauftragen, sollte eine sorgfältige Abwägung der Vorteile beider Möglichkeiten erfolgen.

Vorteile beim Verkauf mit Makler Vorteile beim privaten Verkauf

Höherer Kaufpreis:

Dank des Fachwissens in der Immobilienvermarktung und der Marktkenntnisse lässt sich bei einem Verkauf mit Makler in der Regel ein höherer Kaufpreis erzielen.

 

 

Maklerprovision entfällt:

Wenn beim privaten Verkauf kein Makler beauftragt wird, entfällt dementsprechend auch die Pflicht zur Zahlung der Maklerprovision. Allerdings kann es sein, dass ein Makler einen so viel höheren Kaufpreis erzielt, dass der Verzicht auf die Maklerprovision unter dem Strich keinen Gewinn bedeutet.

Schnellerer Verkauf:

Aufgrund der Erfahrung, der Routine und des großen Netzwerkes eines Immobilienmaklers nimmt der Verkauf mit Makler meist weniger Zeit in Anspruch als ein privater Verkauf.

Geringerer Angebotspreis:

Da keine Provision für den Immobilienmakler fällig wird, kann der Angebots- und schließlich auch der Kaufpreis niedriger festgelegt werden. Dies macht die Immobilie für potenzielle Käufer interessanter.

Rechtssicherheit:

Qualifizierte Makler kennen sich mit den rechtlichen Regelungen aus. Dadurch können potenzielle Fehler beim Hausverkauf und finanzielle Einbußen oftmals vermieden werden. Zudem haftet bei einem Fehler nicht der Eigentümer, sondern der Makler.

Höhere Selbstbestimmtheit:

Ohne Makler kann der Immobilieneigentümer den gesamten Prozess des Verkaufs selbst steuern. Er muss also keine Kontrolle abgeben und kann alle Entscheidungen selbst fällen. 

Geringerer Zeitaufwand:

Alle zeitaufwendigen Aufgaben, wie die Besichtigungstermine oder Verkaufsverhandlungen, werden vom Makler übernommen. So wird der Zeitaufwand für den Verkäufer minimiert.

 

Vermeidung von Zahlungsausfällen:

Der Immobilienmakler nimmt routinemäßig eine Bonitätsprüfung des Käufers vor. So wird das Risiko eines Zahlungsausfalls reduziert.

 

Weniger Stress:

Der Verkauf der eigenen Immobilie ist häufig mit viel Stress und einer hohen emotionalen Belastung verbunden. Durch den Verkauf mit Makler bleiben Ihnen stressige Termine, lästige Verhandlungen und Gespräche mit Interessenten erspart.

 

7. Wie läuft der Verkauf mit Immobilienmakler ab?

Vor dem Verkauf

Im ersten Schritt geht es um die Suche nach einem qualifizierten und für Ihre Immobilie passenden Makler. In Abschnitt 4 dieser Seite wurde bereits erläutert, anhand welcher Kriterien ein passender Immobilienmakler identifiziert werden kann. Besonders einfach und sicher geht die Auswahl eines Maklers über die Maklerempfehlung von immoverkauf24. Durch die Vorgespräche und selbst durch die Beauftragung des Maklers entstehen Ihnen noch keine Kosten. Denn ein Maklervertrag ist kein Dienstleistungsvertrag. Die Maklerprovision muss daher nur im Erfolgsfall gezahlt werden.

Verkaufsphase

Diese Phase beginnt mit dem Vorgespräch mit dem Immobilienmakler und umfasst den gesamten Prozess über die Vorbereitung des Exposés und die Vermarktung des Objektes bis hin zu den Verkaufsverhandlungen und dem Notartermin.

Zu den wichtigsten Schritten der Verkaufsphase gehören folgende Punkte:

  • Vorbesprechung mit dem Immobilienmakler zur Abklärung der Verkaufsziele
  • Kostenlose Immobilienbewertung als Grundlage für die Festlegung des Angebotspreises
  • Erstellung des Verkaufsexposés
  • Vermarktung der Immobilie
  • Organisation und Durchführung von Besichtigungsterminen
  • Bonitätsprüfung von Kaufinteressenten
  • Durchführung der Verkaufsverhandlungen
  • Organisation des Notartermins zur notariellen Beurkundung des Kaufvertrags

Nach dem Verkauf

An die Verkaufsphase schließt sich die dritte und letzte Phase an. Nach der Unterzeichnung des Kaufvertrags übernimmt der Makler die Übergabe der Immobilie an den neuen Eigentümer und fertigt ein Übergabeprotokoll an.

Ich habe weitere Fragen. An wen kann ich mich wenden? 

Sie können sich über unsere Hotline an unser Team in Hamburg wenden. Wir beraten Sie zu verschiedenen Fragen rund um Ihre Immobilie und stellen auf Ihren Wunsch den Kontakt zu einen professionellen Immobilienexperten her. Dieser Service ist für Sie kostenlos. Selbstverständlich erreichen Sie uns auch per Mail oder über unseren Chat. 

Hannes Derflinger 2021

Sie haben weitere Fragen?
Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da!

0800 – 400 483
Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(109)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen