0800 – 400 483

Kostenlos anrufen & beraten lassen!

  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Immobilienpreise
  3. Immobilienpreise Wien

Immobilienpreise Wien - Preisentwicklung & Prognose 2022 / 2023

Wien gehört zu den beliebtesten Städten in Europa, was man auch am hohen Niveau der Immobilienpreise in Wien erkennt. In unserem kostenlosen Preisspiegel für Immobilienpreise in Wien erfahren Sie, welche Verkaufspreise in den einzelnen Wiener Gemeindebezirken erzielt werden können. 

1. Leben und Wohnen in Wien – Ein Überblick über den Immobilienmarkt in Wien

Immobilien in Wien

In Wien ist die Eigentumsquote noch gering, jedoch im letzten Jahr leicht angestiegen auf aktuell 20,4 Prozent (2019 waren es 18,8 Prozent). Grund für die leichte Zunahme sind die weiterhin historisch niedrigen Zinsen sowie die steigenden Mieten für Eigentumswohnungen in Wien. 

Wien gehört bei den Immobilienpreisen zu den teureren Städten in Österreich. So zahlt man zum Beispiel für eine Eigentumswohnung (gebraucht) im Durchschnitt 3.164 Euro pro Quadratmeter, Reihenhäuser liegen bei 281.500 Euro und für Einfamilienhäuser zahlen Käufer durchschnittlich 293.823 Euro.

Jedoch gibt es - je nach Stadtgebiet - große Preisunterschiede. Die Preise für eine gebrauchte Eigentumswohnung in Wien 1, Innere Stadt liegen im Jahr 2021 beispielsweise bei etwa10.061 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Um einiges günstiger dagegen sind Eigentumswohnungen in Wien 20, Brigittenau. Hier zahlen Immobilienkäufer im Durchschnitt aktuell etwa 3.628 Euro pro Quadratmeter. Immobilienverkäufer sollten sich bei einem geplanten Verkauf ihrer Wiener Immobilie von einem professionellen Makler beraten lassen. Dieser kann den individuellen Wert ihrer Immobilie bestimmen und das Objekt erfolgreich vermarkten.

immoverkauf24 Info: Angebotspreise & tatsächliche Verkaufspreise

Bei Angebotspreisen von Immobilien, wie man sie auf den Immobilienportalen findet, handelt es sich um die gewünschten Kaufpreise der Eigentümer. Diese Preise liegen deshalb in der Regel höher als die tatsächlichen Verkaufspreise, wie sie in den Immobilienmarktberichten der Gutachterausschüsse verzeichnet sind – und in den immoverkauf24-Preisspiegeln. Bei einem Immobilienverkauf sollten Eigentümer die tatsächlichen Verkaufspreise als Referenz nehmen, da diese nicht verzerrt und als Vergleich belastbar sind. Die hier im Text gemachten Angaben beziehen sich auf tatsächliche Verkaufspreise.

Weitere Informationen zum Immobilienmarkt in Wien erhalten Sie mit Download des kostenlosen Preisspiegels Wien.

Aktuelle Immobilienpreise pro Bezirk in Wien

Laden Sie sich hier den kostenlosen Preisspiegel mit den Wiener Immobilienpreisen pro Bezirk herunter!

Preisspiegel AT

2. Immobilienpreise Wien: Wann sinken die Preise wieder? Preisentwicklung & Prognose

Schaut man sich die Immobilienentwicklung in Wien seit 2015 an, wird deutlich, dass die Preise in den letzten Jahren stark angestiegen sind. Die Preissteigerung betrug seit 2015

  • für Reihenhäuser 6,9 Prozent (2020: 4,5%),
  • für Einfamilienhäuser 21 Prozent (2020: 17,1%) und
  • für gebrauchte Eigentumswohnungen 25,2 Prozent (2020: 22,8%).
  • Den größten Preisanstieg haben Baugrundstücke mit 35,4 Prozent verzeichnet (2020: 23,9%). 

Betrugen die Preise für gebrauchte Eigentumswohnungen in Wien im Jahr 2015 noch durchschnittlich 2.528 Euro pro Quadratmeter, bezahlten Käufer 2018 schon 3.020 Euro je Quadratmeter und 2020 bereits 3.164 Euro.

Das folgende Diagramm zeigt, dass sich besonders Baugrundstücke, Einfamilienhäuser und Etagenwohnungen auch 2020 und 2021 weiter verteuert haben. Diese Entwicklung wird sich wahrscheinlich auch 2022 und 2023 fortsetzen, denn die Corona-Krise bremste die Nachfrage nach Immobilien nicht. Im Gegenteil: Die Pandemie scheint das Bedürfnis nach Eigentum und sicheren Geldanlagen zu verstärken, und das treibt die Preise weiter in die Höhe. Allerdings könnte der Preisanstieg gebremst ausfallen, denn die Krise ist noch nicht zu Ende, trotz Impfstoff.

Immobilienpreise Wien
Quelle: Wirtschaftskammer Österreich, Immobilien-Preisspiegel 2021; immoverkauf24 Research, September 2021

Betrachtet man die Wiener Gemeindebezirke im Einzelnen, sieht man, dass vor allem Einfamilienhäuser in Florisdorf seit 2015 eine beachtliche Preissteigerung um 29,2 Prozent verzeichnet haben. Der Stadtteil Rudolfsheim-Fünfhausen folgt dicht darauf mit einem Preisanstieg von 27,4 Prozent. Für gebrauchte Eigentumswohnungen zahlten Kaufinteressenten im 10. Bezirk 2020 ca. 37,5 Prozent mehr als noch 2015. Für Baugrund sind die Preise ebenfalls besonders im 10. Bezirk, Favoriten, (um 57 Prozent) und für Reihenhäuser in Währing (um 19 Prozent) gestiegen.

3. Quadratmeterpreise in Wien - Preise je nach Bezirk

In der Hauptstadt Österreichs werden für Grundstücke wie erwartet Spitzenpreise gezahlt – beste Lage hat ihren Preis. Die Spanne reicht von rund 428 Euro pro Quadratmeter für ein Grundstück in mäßiger Wohnlage in Rudolfsheim-Fünfhausen bis hin zu 1.661 Euro pro Quadratmeter bei sehr guter Wohnlage im noblen Döbling. Generell ist zu beachten, dass Baugrundstücke in Wien äußerst knapp sind. Gerade in gefragten Lagen werden für Bauland daher Premiumpreise verlangt. 

Nutzen Sie unsere interaktive Karte, suchen Sie Ihren Bezirk und sehen Sie selbst, ob die Immobilienpreise gestiegen oder gefallen sind. Sie können sich durch Anklicken des Bezirks die Preisspanne und Preisänderung zum Vorjahr in Wien anzeigen lassen:

Grundstücke in den städtischen Lagen sind teuer. Weichen Käufer auf das Umland aus, bezahlen sie deutlich weniger für ihre Immobilie. Wer sich eine größere Hausgrundfläche und einen Garten wünscht, wird etwa in Simmering mehr für sein Geld bekommen als in Döbling oder Währing.

Trotz des beträchtlichen Kaufpreisanstiegs bleibt Rudolfsheim-Fünfhausen derzeit noch einer der günstigsten Wiener Gemeindebezirke. Gerade aufgrund der neusten Entwicklungen bietet der zentrale Gemeindebezirk Rudolfsheim-Fünfhausen ein großes Potenzial für Käufer und Verkäufer: Zwar sind die Kaufpreise auch in 2020 stark angestiegen, dennoch sind sie für Wiener Verhältnisse erschwinglich geblieben. Verkäufer können somit große Gewinnsummen erzielen, bei gleichzeitig hoher Nachfrage potenzieller Käufer. Ähnlich stellt sich die Situation in Favoriten dar. Hier sind vor allem Baugrundstücke (564 Euro pro Quadratmeter), Einfamilienhäuser (235.000 Euro) und gebrauchte Eigentumswohnungen (2.705 Euro pro Quadratmeter) erschwinglich und bieten ein gutes Potenzial für Käufer und Verkäufer. Wie bereits angeklungen, sind die Preise im nördlichen Bezirk Döbling besonders hoch, auch wenn die Immobilienpreisentwicklung dort stagnierte. Die konstant hohen Preise betragen in diesem beliebten Stadtteil durchschnittlich 1.661 Euro pro Quadratmeter für Baugrund in guter Wohnlage, 403.000 Euro für ein gewöhnliches Reihenhaus (2019: 395.700 Euro) und 451.036 Euro für ein Einfamilienhaus. Für gebrauchte Eigentumswohnungen in Döbling in guter Wohnlage zahlen Käufer im Schnitt 3.733 Euro je Quadratmeter. Dies ist aber nicht der Wiener Spitzenwert. Noch teurer sind gebrauchte Eigentumswohnungen in Innere Stadt (4.650 Euro pro Quadratmeter), wo Verkäufer regelrecht Rekordpreise mit dem Verkauf ihrer Eigentumswohnung erzielen können.

Tipp von immoverkauf24:

Vor dem Hintergrund, dass jede Immobilie – je nach Ausstattung und Lage – einen individuellen Verkaufspreis erzielen kann, gewinnt die professionelle Wertermittlung durch erfahrene Immobilienberater immer mehr an Bedeutung. immoverkauf24 liefert Ihnen die Möglichkeit zu einer kostenlosen, professionellen Immobilienbewertung durch einen ortskundigen Makler.

4. Durchschnittliche Immobilienpreise für Wien & Vergleich zum Vorjahr

Bezirk Kaufpreise für Wohnungen Preisänderung zum Vorjahr Kaufpreise für Häuser Preisänderung zum Vorjahr
Wien 9., Alsergrund 3.600 Euro / m² + 1,3 % - -
Wien 11., Simmering 2.560 Euro / m² + 4,0 % 215.450 Euro + 5,8 %
Wien 19., Döbling 3.733 Euro / m² + 0,2 % 451.036 Euro + 3,6 %
Wien 22., Donaustadt 2.747 Euro / m² + 3,9 % 443.201 Euro + 2,0 %

5. Aktueller Immobilienpreisspiegel Wien – als PDF zum Download

Was kostet ein Quadratmeter Wohnfläche in Wien? Wie hoch sind die Wohnungspreise in Wien? Im aktuellen Preisspiegel von immoverkauf24 finden Sie Informationen zur Immobilienpreisentwicklung sowie weitere nützlichen Tipps zu Ihrem Immobilienverkauf und weiterführende Informationen zu den Quadratmeterpreisen in allen Wiener Bezirken.

Bitte senden Sie mir den Preisspiegel Wien mit 25 Praxistipps zum Verkauf meiner Immobilie unverbindlich als E-Book zu.

Kostenlos und unverbindlich den Preisspiegel anfrodern

Preisspiegel anfordern
    

Bitte tragen Sie hier PLZ und den Ort Ihrer Immobilie für den Preisspiegel ein.

Ich stimme den Datenschutzbestimmungen und einer Kontaktaufnahme durch immoverkauf24 per E-Mail oder Telefon für Rückfragen oder zu Informationszwecken zu.

Ratgeber Verkehrswert und Preisspiegel
  • 100% sichere Datenübertragung
  • 100 % unverbindlich
  • 100 % kostenlos
Bewerten Sie diese Seite

War dieser Artikel hilfreich?

(115)

Bewertung dieser Seite: 4 von 5 Sternen