Kostenlos anrufen
Ausgezeichneter Service von immoverkauf24 durch ausgezeichnet.org
TÜV-geprüfter Service von immoverkauf24 durch TÜV-Saarland
Zertifizierte Sicherheit von immoverkauf24 durch comodo.com
  1. immoverkauf24immoverkauf24 Startseite
  2. Services
  3. News
  4. Wohnungsverkauf in Wien: Wiederverkauf lohnt sich weiterhin

Wohnungsverkauf in Wien: Wiederverkauf lohnt sich weiterhin

Trends 15.09.2017 Alexander Matzkewitz
Wohnungspreise Wien

Das Österreichische Unternehmen IMMOunited hat den Wiener Wohnungsmarkt in Bezug auf seine Wiederverkäufe untersucht. Hierfür wurden 82.000 Kaufverträge anhand von Grundbuchdaten im Zeitraum von 2012 bis 2016 ausgewertet. 2.600 Liegenschaften wurden in diesen vier Jahren verkauft und dann wiederverkauft. Umsatzvolumen: 1,3 Milliarden Euro. 1.400 Objekte wurden sogar binnen 365 Tagen wiederverkauft.

Das Umsatzvolumen hier betrug 589,8 Millionen Euro. Ein großer Anteil jener Immobilien waren Wohnungen (82 Prozent), zehn Prozent Zinshäuser und der Rest Grundstücken und Einfamilienhäusern.

Die prägnante Erkenntnis: Zwischen den Jahren 2012 und 2015 stieg die Anzahl der Wiederverkäufe rapide an – im letzten Jahr verzeichneten die Immobilienexperten einen ,,deutlichen Absturz“ um 60 Prozent. Beim privaten Immobilienverkauf sogar um 70 Prozent.

Anhebung der Immobilienertragsteuer schreckt potentielle Verkäufer ab

Der Grund hierfür könnte die Anhebung der Immobilienertragsteuer (ImmoEst) sein, welche im Jahr 2016 von 25 auf 30 Prozent erhöhte wurde. Gewinne, welche aus Immobilienveräußerungen erzielt wurden, werden seitdem stärker besteuert. Eine Abschreckung für potentielle Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten. Zudem wurde seitens der Politik am Anfang des Jahres eine Verschärfung des Weiterverkaufs von geförderten Wohnungen beschlossen. Zehn Prozent aller Objekte, die binnen eines Jahres verkauft wurden, waren Bauprojekte gemeinnütziger Bauvereinigungen. Dennoch ist der Verkauf der eigenen Immobilie ein rentables Projekt: Der Markt boomt aufgrund der hohen Nachfrage – und die Immobilienpreise sind so hoch wie lange nicht. Der Handel mit Immobilien ist besonders in den Metropolen stark ausgeprägt. So wurde im letzten Jahr in Wien eine Wohnung binnen eines Tages gekauft und wieder verkauft. Laut IMMOunited der schnellste Wohnungsverkauf in 2016 und ein klares Zeichen für die florierende Nachfrage nach Wohneigentum in Großstädten.

Preisaufschlag von 30 Prozent: Wiederverkauf lohnt sich – am besten mit Makler

Die Untersuchung zeigt ebenfalls auf, dass es bei allen wiederverkauften Immobilien einen Preisaufschlag von insgesamt 28 Prozent gab. Der bundesweite Anstieg der Immobilienpreise spielt hier mit hinzu. Immobilien zählen in Österreich zu einem der beliebtesten Anlageobjekte – was Nachfrage und Preise in die Höhe treibt. Wohnungen verteuern sich im Rahmen eines Wiederverkaufes durchschnittlich um 57.000 Euro, Zinshäuser um fast ein Drittel (680.000 Euro). Laut Bericht von IMMOunited ist dies ein ,,deutlicher Hinweis auf die kontinuierlich wachsende Nachfrage nach Immobilien in Ballungszentren“. Wer derzeit an hohen Verkaufspreisen interessiert ist und seine Immobilie verkaufen möchte, dem rät IMMOunited die Kontaktaufnahme mit einem professionellen Immobilienmakler um Fehler beim Immobilienverkauf zu umgehen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Hier teilen:

Hinweis von immoverkauf24:

Nutzen Sie den kostenlosen Service von immoverkauf24. Mit unserer unverbindlichen Maklerempfehlung helfen wir Ihnen bei der Suche eines passenden Experten für Ihr Verkaufsvorhaben! Kontaktieren Sie unser freundliches Team noch heute!

Bewertung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Bewertung dieser Seite: 4,5 von 5 Punkten (2 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab.
(1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)